Zur laufenden Ausstellung im kooio gibt es wieder eine DenkBar.

Am Freitag, 10. März 2017 um 20:00 Uhr.

Das von den Künstlern vorgeschlagene Thema lautet:

"Aufgaben und Verantwortung des Künstlers bzw. der Kunst
in Zeiten des zunehmend an Wählerstimmen gewinnenden rechten Populismus."

Nicolina Zunec
Bertram Schrettl

Kleines Rundgemälde

Vernissage: Freitag, 3. März 2017, 19:30 Uhr

Ausstellung geöffnet von 4. bis 18. März 2017
Montag bis Donnerstag von 18.00 - 20.00 Uhr
Samstag von 14.00 - 17.00 Uhr

Nikolina Zunec und Bertram Schrettl sind zwei, in Innsbruck wohnhafte, Künstler. Nikolina stammt ursprünglich aus Kroatien, Bertram aus dem Außerfern.

Nach einer gemeinschaftlichen Installation in der Galerie „Dadaistisches Seminar“ in Prag und der Ausstellung
„Doloris – ein Reim auf Schicken“ in der Kulturbäckerei in Innsbruck ist „das kleine Riesenrundgemälde“ bereits die
dritte kreative Kooperation des Künstlerpaares.

Mit einfachsten Mitteln, also in bewusst minimalistischer Ausführung, versinnbildlichen die Beiden mit diesem Werk diverse Dilemma der Gegenwart. Einerseits wird dargestellt, von welch ausschlaggebender Wichtigkeit die Perspektive, also der Zugang, zu einem Werk ist, wobei das Werk stets auch als Metapher für alltägliche Ereignisse der Lebensrealität gedacht werden kann.

Andererseits spiegelt die Wahl des Mediums, sprich das Rundgemälde, die Redundanz der menschlichen Existenz per se wider. Der Anfang verschmilzt mit dem Ende zu einer Einheit und umgekehrt. Das Besondere an diesem Werk ist bestimmt, dass es eigens für die Räumlichkeiten des KOOIO maßgeschneidert wurde. Darüber hinaus präsentieren die Künstler einige Arbeiten aus vorangegangenen Bildserien.